Tipps für die Mitwirkung im Gottesdienst

Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher, die Lesungen im Gottesdienst übernehmen, können sich hier über die Texte des Sonntags informieren.

 

Die PDF enthält alle Sonntage des Kirchenjahres. Wenn als Predigttext das Evangelium (Mt, Mk, Lk, oder Joh) eingeplant ist, wird bei uns entweder der alttestamentliche Text oder die Epistel gelesen. Wenn der Predigttext kein Evangelium ist, wird in der Regel das Sonntagsevangelium gelesen.

 

Wem "Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren..." auf Dauer zu eintönig ist, der ist herzlich eingeladen, sich den "Hallelujavers" des Sonntags aus der PDF herauszusuchen und ihn an der Stelle vorzutragen.

Weicht der Pfarrer vom vorgeschlagenen Text ab oder hat besondere Wünsche an die Leserin / den Leser, nimmt er Kontakt auf.

Download
Liturgischer_Kalender_2015-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.3 KB

Lesen geht ganz einfach:

1. In der PDF das richtige Datum finden.

2. Entscheidung treffen:

- ist der Predigttext aus Mt, Mk, Lk oder Joh? --> dann aussuchen: Epistel oder AT.

- ist der Predigttext Epistel oder AT? --> es wird das Ev. gelesen.

(3. Hallelujavers anschauen und ggf. rausschreiben)

 

Fragen? Anrufen!